Programm & Stationen

Ergebnisse: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004

Zeitplan 2017

Mittwoch

Anreise: 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr
  • Abendessen: Selbstversorger
  • Anmeldung im Burghof
  • Zimmerübergabe
  • 20:00 Uhr Eröffnung des 47. Treffen Junger Bergsteiger im Burggarten
  • 21:00 Uhr Mannschaftsleiter-/ Kampfrichterbesprechung

Donnerstag

Burgtag
  • ab 7:00 Uhr Frühstück
  • 9:00 Uhr Beginn der Stationen
  • für AK 1-4
    • Schlingen und Knoten/ Materialkunde
    • Mannschaftsklettern
    • Selbstrettung
    • Sturz
  • AK 5
    • Spezialstation
    • BUD
    • Erste Hilfe
    • Schlingen und Knoten/ Materialkunde
  • 18:00 Uhr Abendessen
  • 20:00 Uhr Lagerfeuer

Freitag

Klettertag

  • ab 6:00 Uhr Frühstück
  • 7:00 Uhr Abfahrt der Busse Nr. 1 und 2
  • 8:00 Uhr Abfahrt Bus Nr. 3
  • für alle AK
    • 2 Pflichtwege
    • 2 Wahlwege
  • 16:00 Uhr Abfahrt der Busse Nr. 1 und 2
  • 17:00 Uhr Abfahrt Bus Nr. 3
  • 18:00 Uhr Abendessen
  • 20:30 Uhr Filmabend

Sonnabend

Wandertag

  • ab 7:30 Uhr Frühstück
  • 9:00 Uhr Beginn der Stationen AK 1-4
    • Erste Hilfe
    • Start Orientierungslauf
    • Kletterführer lesen
  • 9:00 Uhr Beginn der Stationen AK 5
    • Freies Klettern
    • Kletterführer lesen
  • 18:00 Uhr Abendessen
  • Kulturwettstreit
  • Siegerehrung
  • ca. 21:30 Uhr Abschlussfeier mit .... surprise

Sonntag

Abreisetag

  • 7:30 - 8:30 Uhr Frühstück
  • Abreise, bis 10:00 Uhr Zimmer räumen

Hinweise:

  • Kulturbeiträge bitte bis Freitag 20:00 Uhr an Norbert Schöne melden
  • Alle wichtigen Mitteilungen (Zeiten, Zeitpläne, Änderungen aufgrund des Wetters) werden an der Linde bzw. in der Tonne (Haus 6) ausgehangen!

Einige Stationen der letzten Jahre im Überblick

Im folgenden findet ihr die Übersicht zu den Stationen, die an den 3 Tagen geplant sind. Die Anforderungen an den einzelnen Stationen können sich noch geringfügig ändern. Außerdem behalten wir uns vor, in Abhängigkeit vom Wetter den Ablauf am Freitag und Samstag zu ändern.

Halten eines Sturzes

AK I

  • Sichern an einem Fixpunkt
  • einwandfreies Sichern des "Vorsteigers"
  • HMS sicher beherrschen
  • Sturz sicher halten, ablassen

AK II

  • wie AK I und Fixierung der Sicherung

AK III und IV

  • wie AK II und der Sichernde geht vollständig
    aus der Sicherung
  • Sicherung wieder aufnehmen, ablassen

Selbstrettung

AK I bis IV

  • Erreichen einer bestimmten Höhe (je nach AK) am frei hängenden Seil in vorgegebener Zeit (je nach AK)
  • alle funktionierenden und zulässigen Hilfsmittel sind erlaubt
  • einen Abseilsitz OHNE Verwendung technischer Hilfsmittel vorführen (Abseilen)

Bergrettung

AK V

  • Bergen eines Verletzten aus der Wand nach unten
  • Aufbau der Sicherung
  • Umgang mit dem Verletzten beim Auffinden, Abseilen, Absetzen

Erste Hilfe

AK V

  • die Station schließt sich unmittelbar an die
    Station Bergrettung an
  • Umgang mit dem Verletzten, Erkennen der
    Verletzungen und richtige Erstversorgung
  • Verhalten am Unfallort

Klettertag Standplatzbau

AK I und II

  • Standplatz am Ring
  • Selbstsicherung und Nachsteigersicherung

AK III und IV

  • Standplatz an 2 oder 3 Sicherungspunkten
  • Selbstsicherung und Nachsteigersicherung
  • Kräfteverteilung/ Reihenschaltung

Kletterführerlesen

AK I-IV

  • Beschreiben eines Weges und seines Verlaufes anhand einer Kletterführerbeschreibung

Pflichtklettern

AK I bis V

  • Klettern eines vorgegebenen Weges mit technischer Schwierigkeit (Riss, Hangel, Kamin, etc.)
  • bewertet werden: Klettern (wie beim Wahlklettern) und die Technik
  • Wer stürzt erhält 0 Punkte (kein 2. Versuch)

Wahlklettern

AK I bis V

  • Bewertung der Klettertechnik ausgehend von der Idealvorstellung einer eindeutigen, harmonischen Kletterbewegung
  • Die Schwierigkeiten werden bereits mit der Anmeldung eingereicht
  • nachträgliche Änderungen (Umschreiben) sind NICHT möglich
  • Wer stürzt erhält 0 Punkte (kein 2. Versuch)

Burg und Wanderung, Freies Klettern

AK V

  • Klettern als Seilschaft an vorgegebenen Gipfeln

Erste Hilfe

AK I bis IV

  • vor dem Start zur Wanderung
  • Umgang mit dem Verletzten, Erkennen der Verletzungen und richtige Erstversorgung
  • Verhalten am Unfallort

Schlingen und Knoten

AK I bis IV

  • Legen und Beurteilen von Sicherungen
  • Beherrschen verschiedener Knoten

Wanderung

AK I bis IV

  • Beantworten von Fragen und im Anschluss
  • Orientieren mit der Karte im Gelände

nach oben